top of page

Unterwegs für die Natur

Aktualisiert: 9. Apr.

Gänse auf einer Wiese

Unsere Mitglieder Dietrich und Margitta haben sich voll und ganz dem Naturschutz verschrieben.


Wie fing alles an?


Da Dietrich wegen seines Alpencrosstrainings regelmäßig in der Hörner Au unterwegs war, beobachtete er gleichzeitig auch die zahlreichen Schwäne und machte private Aufnahmen dieser. Als er von dem geplanten Bau einer Autobahn durch genau dieses Gebiet hörte, war er so erschüttert über den Plan diese naturbelassene und artenreiche Fläche zu zerstören, dass er begann sich gemeinsam mit Ehefrau, Margitta, tiefgründiger mit der dort ansässigen Fauna auseinanderzusetzen.


Ursprünglich stammen beide aus dem technischen Berufen, mit denen sie 30 Jahre selbstständig waren. Nun sind Margitta und Dietrich seit nunmehr 4 Jahren täglich unterwegs, um Zählungen von Zwerg,- Höcker,-Singschwänen, Kranichen und anderen Rastvögeln durchzuführen. Hinzukommen die Beobachtungen von Rotmilanen, Seeadlern, Silberreiher, Brachvögel und Rebhühner.


Die beiden leidenschaftlichen Naturschützer setzen sich mit uns für den Erhalt und Schutz der Gebiete ein, die der Vogelwert als maßgebenden Lebensraum dienen.


Gänse auf einer Wiese

Gänse auf einer Wiese

Comments


bottom of page